Seitenverzeichnis     Site map     home

 

BASENJI Krankheiten

 

Kopf schw.w.    Kopf tri    Kopf ro.w.    Kopf brindle

 

Wissenswerte Basenji Informationen

 

 

Krankheiten Info

 

Welche Krankheitsprobleme hat der Basenji? Der Basenji hat Probleme, die auch bei allen anderen Hunderassen vorkommen. Leider ist er für einige Erbkrankheiten disponiert basenji.org/african/project.htm, da der Genpool   auf einige wenige Hunde zu Beginn der Zucht zurück zu führen ist.  Es ist mein Anliegen, achten Sie deshalb sorgfältig auf Zuchthunde und Zuchtlinien.

 

Erbkrankheiten: Alle aufgeführten Krankheiten werden auch im Internet beschrieben 

Für einige Krankheiten gibt es  Testmethoden.

 

Fanconi FS, Hemolytische Dysplasie HA, Hüftdysplasie HD, Krebs  CA, Persistierende Pupilarmembran PPM und Progressive Retinal Atrophie PRA   Bitte nehmen Sie Testmethoden in Anspruch.

 

Wenn das Allgemeinbefinden des Basenji Anlass zur Sorge gibt, können häufig bei Hunden auftretende Probleme die Ursache sein. Artgerechte Ernährung  hat wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit.

 

Allergien haben viele Ursachen. Fell- und Hautprobleme ebenso.  Das Fell sollte immer glatt sein und einen seidigen Glanz aufweisen. Achten Sie auf das Futter. s. auch Ernährung

 

Beschwerden im Bewegungsablauf abklären lassen.

 

Bei Rüden: auf Gewichtsverlust und auf Kotabsatz-probleme achten, Prostata  Hoden abtasten lassen.

 

Bei Hündinnen: Termine der Läufigkeit notieren, auf Ausfluss achten. Gesäuge ab dem vierten Lebensjahr abtasten lassen.

 

Auffällige Trinkgewohnheiten  und vermehrtes urinieren beobachten und notieren. Bei Fanconi Verdacht, einer Erbkrankheit,  ist das besonders wichtig.

 

Neigung zu Erbrechen und Durchfällen abklären lassen.

 

Auffallendes Rutschen, eine Analdrüsenverstopfung ist möglich. Bitte sofort untersuchen lassen.

 

Kontrolle auf  Krebserkrankung  durchführen, Krebs ist  eine der häufigsten Todesursachen

 

Zecken, Würmer, Parasiten etc. sind Fragen an den Tierarzt/in.

 

Zahnprobleme, Maulhöhlenkontrolle und Zahnsteinentfernung mit dem Tierarzt/in abklären. Zahnsteinentfernung ist eine sehr gute Vorsorge für gesunde Zähne. Es ist notwendig die Zähne von Zeit zu Zeit kontrollieren zu lassen und rechtzeitig für Zahnsteinentfernung zu sorgen, um die Zähne zu erhalten.

 

Diese Liste ist bewusst nicht vollständig, denn ich möchte nicht über den kranken Hund schreiben, da ich keine Tierärztin bin. Mein Anliegen ist es, dass der Hund umgehend Hilfe bekommt wenn Zweifel über seinen Zustand bestehen.

 

Wenn er krank ist, sollte er zum Tierarzt/in, denken Sie auch an  Tierhomöopathie

Tipps zum Lebensende   Basenji Alter und Lebensende

 

Mein ganz besonderer Dank gilt den Tierärztinnen, die mir mit Informationen zur Gesundheitsvorsorge Gesundheitsvorsorge der Basenjis sehr geholfen haben.

Ms  Dr. Jennifer  H  Yearley   USA

Frau   KATRIN JANSEN  tierarztpraxis-jansen.de/neu/index.html  D

Bei Frau  Dagmar Wagner  Dipl. Tierhomöopathin ATN bedanke ich mich für kontinuierliche Beratung

 

KRANKHEIT INFORmationen

Bitte informieren Sie mich über Neues in der

 Vorsorgemedizin für Basenjis.

Vielen Dank Ulrike Brammer   Email

 

home